ATP-Delegiertenwahlen 2020: Die Kandidatinnen und Kandidaten

ATP-Wahlen 2020: JETZT wählen! / ATP elections 2020: Vote NOW!

Ihre Stimme zählt!

Beteiligen Sie sich an den Wahlen für universitäre und fakultäre Gremien!
Die Wahlen werden elektronisch durchgeführt. Sie dauern von Freitag 5. Juni bis Sonntag 21. Juni 2020 um 23:59 Uhr. Davor und danach ist keine Stimmabgabe möglich.

Die Logindaten erhalten die ATP-Angehörigen per Mail zugesandt.

Für Ämter in universitäre und fakultäre Gremien und Kommissionen kandidieren, in alphabetischer Reihenfolge mit kurzen Angaben zur Motivation, folgende Kolleginnen und Kollegen:

Jennifer Baden

Jennifer Baden

Jennifer Baden kandidiert für:

Gleichstellungskommission, Senat

An der UZH seit 2008.
Tätigkeit an der UZH: Studienprogrammberaterin für Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft am Deutschen Seminar

Motivation:
Gleichstellungskommission:
Die Gleichstellung der Geschlechter ist ein Anliegen von gesamtgesellschaftlicher Relevanz, welches mir sehr am Herzen liegt. Gerne setze ich mich in der Gleichstellungskommission für die Förderung der Chancengleichheit auf allen Ebenen der UZH sowie für unseren Stand ein.

Senat:
Fragestellungen, die die UZH in ihrer Gesamtheit betreffen, interessieren mich ebenso sehr wie hochschulpolitische Entscheide und deren Umsetzung. Ich finde es äusserst wichtig, dass der Stand des ATP im Senat sichtbar ist und stelle mich als Delegierte für dieses Gremium zur Wahl.

Maruschka Balzer Zurkinden

Maruschka Balzer Zurkinden

Maruschka Balzer Zurkinden kandidiert für:

Studienkommission der MNF (bisher, entsendet)

An der UZH seit 2005.
Tätigkeit an der UZH: Fakultätsverantwortliche für das SAP Student Life cycle Management (SLcM)

Ämter:
Ich bin bereits als ATP in der Studienkommission der MNF (entsendet).

Motivation:
Die Arbeit im Bereich Studium ist sehr spannend und ich interessiere mich für alles was damit zu tun hat. Sehr gerne würde ich auch weiterhin meine Erfahrung und Kompetenz zur Verfügung stellen und die Sicht des ATP einbringen.

Karin Bartholome

Karin Bartholome

Karin Bartholome kandidiert für:

Kommission Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz (bisher)

An der UZH seit 2002.
Tätigkeit an der UZH: Mitarbeiterin im Team Curricula und Lehre am Studiendekanat der Philosophischen Fakultät.

Ämter:
Mitarbeit im Gremium Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

Motivation:
Die letzten Monate wurden durch den Corona-Virus stark beeinflusst und es hat mich sehr beeindruckt, wie gut die Kommunikation und auch die Umsetzung der nötigen Regeln in dieser Zeit funktionierten und weiterhin funktionieren. Auch alle anderen Themen im Bereich Gesundheitsschutz und Arbeitssicherheit unterstütze ich gerne weiterhin durch meine Mitarbeit in diesem Gremium.

Laura Beccarelli

Laura Beccarelli

Laura Beccarelli kandidiert für:

Universitätsrat, Senat

An der UZH seit 2010.
Tätigkeit an der UZH: Leiterin Prüfungsplanung, RWF.

Ämter:
Delegierte ATP Nachhaltigkeitskommission 2017-2020, Co-Präsidentin V-ATP.

Motivation:
Mitwirken heisst Mitbestimmen. Für mich sind dies wichtige Treiber, um das administrative und technische Personal (ATP) im Universitätsrat und im Senat zu vertreten und sich für deren Interessen und Anliegen einsetzen zu können. Als Co-Präsidentin des V-ATP liegen mir dabei Themen wie faire Arbeitsbedingungen und gute Sozialleistungen, Wohlergehen, Anerkennung und Nachhaltigkeit besonders am Herzen. Ich möchte mich mit viel Energie, Engagement und Nachdruck für dieses notwendige Mitspracherecht voll und ganz einsetzen.

Helen Bernhard

Helen Bernhard

Helen Bernhard kandidiert für:

Fakultätsversammlung WWF (bisher)

An der UZH seit 2008.
Tätigkeit an der UZH: Geschäftsführerin Institut für Volkswirtschaftslehre.

Ämter:
Bereits seit einigen Jahren Erfahrung als ATP-Delegierte in der Fakultätsversammlung der WWF.

Motivation:
Als Geschäftsführerin bin ich für die Erarbeitung der Anträge und Traktanden des Instituts an die Fakultätsversammlung verantwortlich. Daher ist es hilfreich, wenn ich die Information und Rückmeldungen zu den Geschäften direkt erhalte.

Simon Berwert

Simon Berwert

Simon Bewert kandidiert für:

Erweiterte Universitätsleitung EUL (bisher), Personalkommission (bisher)

An der UZH seit 2007.
Tätigkeit an der UZH: Geschäftsführer am Philosophischen Seminar.

Ämter:
Ich bin seid 2015 Delegierter des ATP in der Personalkommission sowie stellvertretender Delegierter in der EUL. Als Mitglied der Personalkommission war ich in den letzten Jahren u.a. schlichtend tätig und habe versucht, Mitarbeitende bei der Wahrung ihrer Rechte zu unterstützen.


Motivation:
Ich setze mich für eine Universität ein, die für Studierende, Lehrende, Forschende und nicht zuletzt für das administrative und technische Personal ein professionelles und vor allem inspirierendes Umfeld bietet. Gerne möchte ich dies nicht nur in meinem Alltag als Geschäftsführer an meinem Seminar, sondern auch im Rahmen der Personalkommission und der Erweiterten Universitätsleitung tun.

Jutta Bisaz

Jutta Bisaz

Jutta Bisaz kandidiert für:

Kommission Senioren-Universität, Fakultätsversammlung MeF

An der UZH seit 2013.
Tätigkeit an der UZH: Mitarbeiterin im Studiendekanat Medizin.

Motivation:
Die wertvollen Aktivitäten der Senioren-Universität stehen für eine wertschätzende Grundhaltung gegenüber lebenslangem Lernen.
Meine frühere Tätigkeit als Pflegeexpertin und die fast zehnjährige Arbeit an der UZH mit vielen älteren Simulationspersonen zeigte mir, dass Lernen im Alter sehr bereichernd ist.
Ich möchte mit meiner beruflichen Erfahrung und meinem Engagement dazu beitragen, dass die vielfältigen Bildungsangebote an der Seniorenuniversität weiterentwickelt und angeboten werden können.

Ich möchte mich für die Fakultätsversammlung der MeF zur Wahl stellen.

Marian Bohl

Marian Bohl

Marian Bohl kandidiert für:

Senat, Lehrkommission

An der UZH seit 2010.
Tätigkeit an der UZH: Stv. Leitung Ressourcen, Controlling und Planung, Dekanat Philosophische Fakultät.

Ämter:
Gremienerfahrung an der UZH: 2012-2016: Mittelbauvertreter am IPZ
2014-2016: Vorstandsmitglied VAUZ, Delegierter bei actionuni (nationale Dachorganisation); weitere Gremienerfahrung: seit 2018 Mitglied/Präsident Meisterschaftskommission Indoor Swiss Volley Region Basel; seit 2013 Vorstandsmitglied (seit 2016 Präsident) VBC Fairplay Olympia; vorher Studierendenvertretung und verschiedene Gremien der kommunalen Jugendarbeit

Motivation:

Als ATP-Mitglied mit Lehrerfahrung möchte ich in der Lehrkommission die Anliegen des ATP – welches Lehre vor Ort plant, organisiert und unterstützt – frühzeitig einbringen, sodass Lehrentwicklung, Mittelzuteilung und Innovationen möglichst umfassend auch aus der Perspektive derer beurteilt werden, welche den geordneten Rahmen für die Lehrleistung schaffen. Dabei helfen mir meine Erfahrung mit der Umstellung der Lehraufträge zu Lehranstellungen, Bologna 2020 und mit der Messung von Lehrleistung.

Auch möchte ich im Senat der UZH dazu beitragen, dass das ATP nun als anerkannter Stand mitbestimmen kann, sichtbar ist und gehört wird. Die Wahlen des Rektorats und der Vizerektorate sind richtungsweisende Entscheide, in denen ich die Perspektive des ATP einbringen möchte, wie auch in Stellungnahmen des Senats.

Daniela Bollinger

Daniela Bollinger

Daniela Bollinger kandidiert für:

Lehrkommission (bisher)

An der UZH seit 2006.
Tätigkeit an der UZH: Leiterin Zentrale Studienberatung.

Ämter:
Erfahrung in: Lehrkommission.

Motivation:
Die Lehre als Kernbereich des Auftrags unserer Hochschule interessiert mich sehr. Seine Entwicklungen in der Digitalisierung, der Internationalisierung oder der Qualitätssicherung zu verfolgen und dabei die Interessen des ATP zu vertreten, motiviert mich für die erneute Kandidatur als Delegierte in der Lehrkommission. In der Studienberatung erfahre ich zudem sehr nahe von den Anliegen der Studierenden, die in der Lehrkommission zum Tragen kommen.

Heidi Bruderer Enzler

Heidi Bruderer Enzler

Heidi Bruderer Enzler kandidert für:

Fakultätsversammlung MeF

An der UZH seit: 2019
Tätigkeit an der UZH: Projektkoordination Curriculum im Studiendekanat, MeF

Ämter:
Lehrkommission D-GESS an der ETH (6 Jahre)

Motivation:
Als ATP gestalten wir viele Veränderungen massgeblich mit - vom Erarbeiten der Entscheidungsgrundlagen bis zur effektiven Umsetzung. Ich finde es wichtig, dass wir auch formal repräsentiert sind und uns an Entscheidungen beteiligen. Daher würde ich mich freuen, euch in der Fakultätsversammlung der MeF zu vertreten.

 

Giovanny Bucher

Giovanny Bucher

Giovanny Bucher kandidiert für:

Senat

An der UZH seit 2016.
Tätigkeit an der UZH: Event Manager der Informationsveranstaltungen der UZH, Zentrale Studienberatung

Ämter:
Kommunikationsveranwortlicher der NPO «Latinos en Suiza« bzw. «Latini in Helvetia».

Motivation:
Ich kandidiere für den Senat, weil ich die Universität Zürich relativ gut kenne, durch meine Tätigkeit als Event Manager innerhalb der UZH sehr gut vernetzt bin, diese Vernetzung erweitern möchte, meine Berufs- und Lebenserfahrungen mit Euch teilen möchte und mich aktiv für die Mitarbeiter der ZDU der UZH via V-ATP einsetzen möchte.
Gerne stehe ich Euch zur Wahl zur Verfügung; denn ich immer Zeit für ein «Gespräch im Gespräch» finde und ich mich immer auf den persönlichen Austausch mit allen Personen freue.

Sibylle Bucher

Sibylle Bucher

Sibylle Bucher kandidiert für:

Bibliothekskommission

An der UZH seit 2017.
Tätigkeit an der UZH: Leitung der Bibliothek des Instituts für Erziehungswissenschaft.

Ämter:
Ehemalige Studierendenvertreterin im Fakultätsrat und im Departementsrat an der Universität Fribourg; Ehemalige Fachschaftsvertreterin.

Motivation:
Die Bibliothekswelt verändert sich innerhalb und ausserhalb der UZH sehr stark. Diese Entwicklungen sind spannend und bieten neue Chancen und Herausforderungen. Mir ist es wichtig einen guten Übergang von der aktuellen Struktur in die nächste zu finden und nahe am aktuellen Geschehen zu sein.

Rosa Cacabelos

Rosa Cacabelos

Rosa Cacabelos kandidiert für:

Fakultätsversammlung WWF

An der UZH seit 2011.
Tätigkeit an der UZH: Geschäftsführerin Institut für Betriebswirtschaftslehre.

Motivation:
Ich möchte die Anliegen des administrativen und technischen Personals in Fakultätsentscheidungen miteinfliessen lassen. Sie sollen Entscheidungen aktiv mitgestalten können.

Barbara Cahn

Barbara Cahn

Barbara Cahn kandidiert für:

Fakultätsversammlung ThF (bisher)

An der UZH seit 2006.
Tätigkeit an der UZH: Verwaltungsangestellte am Theologischen Seminar.

Motivation:
Ich finde es wichtig, dass das ATP in möglichst vielen Gremien vertreten ist und so seine Sichtweisen und Erfahrungen aus dem Arbeitsalltag einbringen kann.

Maurus Candrian

Maurus Candrian

Maurus Candrian kandidiert für:

Ethikkommission

An der UZH seit 2019.
Tätigkeit an der UZH: Stabsmitarbeiter Generalsekretariat.

Motivation:
Mich interessieren aktuelle Ethikdebatten bezogen auf Wirtschaft, Digitalisierung und Medizin sowie die diesbezügliche Ausrichtung der Forschung und Lehre. Daher bin ich motiviert, mich als Vertreter des administrativen und technischen Personals in die Diskussionen der Ethikkommission einzubringen.

Annina Clerici

Annina Clerici

Annina Clerici kandidiert für:

Fakultätsversammlung PhF (bisher)

An der UZH seit 2002.
Tätigkeit an der UZH: Geschäftsführerin des Romanischen Seminars seit 2013, ab Sommer 2020 Geschäftsführerin des Psychologischen Institutes.

Motivation:
Im Hinblick auf die Veränderungen im Zusammenhang mit der UBZH und "Governance 2020+" ist es äusserst wichtig, dass auch die Perspektive und das Know-how des administrativen und technischen Personals in die Prozesse einbezogen wird.

Silvie Cuperus

Silvie Cuperus

Silvie Cuperus kandidiert für:

Senat, Kommission UZH-Interdisziplinär

An der UZH seit 2017.
Tätigkeit an der UZH: Projektleitung Life Science Zurich Communication & Events.

Ämter:
Mitglied des Beirats von reatch - research and technology in Switzerland, seit 2017
Mitglied des Beirats der Swiss Young Academy, seit 2019

Motivation:
Die Kommission UZH Interdisziplinär interessiert mich, da sie einen interdisziplinären Dialog mit der Gesellschaft fördert und die Ringvorlesungen organisiert. Diese Aufgabe passt zu meiner Tätigkeit bei LSZ. Als Projektleiterin organisiere ich Events und nehme Kommunikationsaufgaben war. So trage ich dazu bei, die Öffentlichkeit über die Forschung zu informieren und den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft zu fördern. Gerne setze ich mich für die Anliegen des ATP ein und bringe meine Erfahrungen und Kompetenzen ein.

Gerne vertrete ich das administrative und technische Personal der MNF im Senat.

Regina Daniel

Regina Daniel

Regina Daniel kandidiert für:

Senat (bisher), Gleichstellungskommission (bisher), Fakultätsversammlung MeF (bisher)

An der UZH seit 2005.
Tätigkeit an der UZH: Direktionsassistentin mbA, Zentrum für Zahnmedizin, Klinik für Kieferorthopädie und Kinderzahnmedizin (ZZM).

Ämter:
Seit 2017 bin ich ATP-Delegierte an den Fakultätsversammlungen der MeF, Delegierte im Senat und seit Herbst bin ich als stellvertretende Gewählte in die Gleichstellungskommission delegiert worden.

 

Motivation:
Die Belange des ATP sind mir sehr wichtig. Die Gleichstellung, Chancengleichheit und auch die Personalentwicklung und Förderung des ATPs liegt mir sehr am Herzen. Die Akzeptanz des ATP im akademischen Umfeld ist mir ein grosses Anliegen.
Nur schon der Einsitz in den Gremien seit den letzten Wahlen war für mich immer sehr spannend und sehr informativ. Dass das ATP nun seit dem 1.4.2020 als Stand mit Stimmrecht Einsitz in die Gremien nehmen und auch mitbestimmen kann, motiviert mich umso mehr für eine Wiederwahl zu kandidieren.

Helen Datsomor

Helen Datsomor

Helen Datsomor kandidiert für:

Disziplinarausschuss

An der UZH seit 2005.
Tätigkeit an der UZH: Leiterin Abteilung Studierende.

Motivation:
Ich möchte gerne in der Disziplinarkommission mitwirken, weil ich es wichtig finde, dass die betroffenen Studierenden ein faires Verfahren erhalten. Andererseits ist aber auch sicherzustellen, dass Disziplinarfehler Konsequenzen haben, dies auch zum Schutz der Mehrzahl der Studierenden, die sich korrekt verhalten. Als Vorbereitung für diese Funktion habe ich als Auditorin die Vorlesungen Öffentliches Verfahrensrecht und Allgemeines Verwaltungsrecht bei der RWF besucht.

Jürg Dinner

Jürg Dinner

Jürg Dinner kandidiert für:

Senat

An der UZH seit 2015.
Tätigkeit an der UZH: Leiter der Abteilung Kommunikation.

Ämter:
Präsident Suprio, Konferenz der Information- und Public Relations Abteilungen der Schweizer Universitäten und Hochschulen (seit 2018).

Motivation:
Als Leiter der Abteilung Kommunikation sind mir eine gute interne Kommunikation und eine hohe Verbundenheit der Mitarbeitenden mit der UZH ein wichtiges Anliegen. Gerne setzte ich mich im Senat für unseren Stand ein.

Sibylle Dorn

Sibylle Dorn

Sibylle Dorn kandidiert für:

Senat (bisher), Fakultätsversammlung PhF

An der UZH seit 2001.
Tätigkeit an der UZH: Geschäftsführung am Deutsches Seminar (Bereich Organisation und Kommunikation)

Ämter:
Früher Vorstandsmitglied im Frauenzentrum Zürich, Präsidium im Elternrat Primarschule Zürich, aktuell im Vorstand des Vereins zur Förderung des Schweiz. Literaturarchivs (Bern), 2013-2020 EUL-Delegierte, 2015-2020 Co-Präsidentin VIP

 

Motivation:
Die Freiwilligenarbeit ist meiner Meinung nach ein wichtiger Bestandteil unserer Gesellschaft. Auch wenn die Mitbestimmung an der UZH im Rahmen der Arbeitszeit gemacht wird, ist es immer wieder wichtig, durch zusätzliches Engagement über den "Tellerrand" zu schauen. Deshalb möchte ich mich auch an der UZH weiterhin über meinen eigenen Arbeitsplatz hinaus interessieren und in den Senat einbringen.

Das ATP ist ein wichtiger Teil der PhF. Mich freut es sehr, dass wir nun ein Stand mit vollen Mitbestimmungsrechten sind. Deshalb möchte ich mich mit meinem langjährigen Know-How in der Fakultätsversammlung  einbringen.

Monique Dupuis

Monique Dupuis

Monique Dupuis kandidiert für:

Kommission Lehre MeF

An der UZH seit 2007.
Tätigkeit an der UZH: Masterarbeits- und Mobilitätskoordinatorin, Dekanat MeF.

Ämter:
Komitee für Geschlechterforschung der Schweizerischen Gesellschaft für Soziologie

Motivation:
Der Einsitz in dieser Kommission bietet die Möglichkeit, am Puls der Entwicklungen der medizinischen Lehre zu sein und sich regelmässig mit Studierenden und Dozierenden austauschen zu können.

Tanja Erni

Tanja Erni

Tanja Erni kandidiert für:

Fakultätsversammlung VSF (bisher)

An der UZH seit 2019.
Tätigkeit an der UZH: Leiterin Empfang, Universitäres Tierspital.

Motivation:
Ich interessiere mich generell für die verschiedenen Bereiche der VSF und der UZH. Gerne möchte ich die Interessen meiner Kolleginnen und Kollegen vertreten und meinen Teil zu einer transparenten Kommunikation beitragen.

Marco Feistmann

Marco Feistmann

Marco Feistmann kandidiert für:

Senat

An der UZH seit 2007.
Tätigkeit an der UZH: E-Learning Koordinator, Dekanat MeF

Motivation:
Ich finde es wichtig meine Mitbestimmungsrechte und meine Verantwortung für die Universität durch eine Kandidatur für den Senat wahrzunehmen. Ich möchte die bereits aktive und engagierte ATP-Vertretung im Senat unterstützen.

Bettina Ulrike Fele-Sieger

Bettina Ulrike Fele-Sieger

Bettina Ulrike Fele-Sieger kandidiert für:

Kommission Senioren-Universität, Kommission UZH-Interdisziplinär

An der UZH seit 2012.
Tätigkeit an der UZH: Hörsaaldisponentin, Rektoratsdienst.

Motivation:
Als langjährige Mitarbeiterin in der Hörsaaldisposition bin ich täglich mit ATP aus allen Bereichen der UZH in Kontakt. Bedürfnisse, Anforderungen und Wünsche des ATP gelangen auf diesem (Um)-Weg zu mir. Insbesondere im Bereich der interdisziplinären Zusammenarbeit von jung bis alt sehe ich noch grosses Potential zur Interessensvertretung des ATP. Daraus ergibt sich meine Motivation zur Kandidatur für die Kommissionen «UZH-interdisziplinär» und «Senioren-Universität».

Calista Fischer

Calista Fischer

Calista Fischer kandidiert für:

Mensakommission, Fakultätsausschuss MNF

An der UZH seit 2007.
Tätigkeit an der UZH: Kommunikationsbeauftragte der MNF

Ämter:
BVK-Stiftungsrätin für den Wahlkreis IV, ATP-Vertreterin in der UZH-Personalkommission (2017-2020), ATP-Vertreterin in der Fakultätsversammlung der MNF (2017-2020)

Motivation:
Ernährung ist zentral für Gesundheit und Wohlbefinden: Viele von uns essen seit Jahren jeden Tag in einer der UZH-Mensen und wünschen uns ein abwechslungsreicheres und leichteres Essensangebot. Ich setze mich für vielseitige, saisonale, ausgewogene und leichte Gerichte und mehr Flexibilität ein.

Auf der Stufe Fakultätsausschuss werden wichtige Diskussionen geführt, Entscheide und Vorentscheide gefällt, die dann der Fakultätsversammlung zur Abstimmung vorgelegt werden. Beim Fakultätsausschuss handelt es sich somit um ein Gremium mit einem hohen Gewicht. Hier möchte ich die Anliegen und Bedürfnisse des ATP der MNF einbringen.

Béatrice Fleiner

Béatrice Fleiner

Béatrice Fleiner kandidiert für:

Kommission Internationale Beziehungen, Nachhaltigkeitskommission

An der UZH seit 2010.
Tätigkeit an der UZH: Sekretärin der linguistischen Abteilung am Deutschen Seminar (offizielle Bezeichnung: Verwaltungsassistentin)

Ämter:
2000-2003 Präsidentin der Suppentags-Kommission des Kinderdorf Pestalozzi in Trogen. 2000-2012: Vorstand Schulverein Lelung und Mitglied bis 2019 (NGO Tibet).

Motivation:
Nachhaltigkeitskommisssion
Wie wir mit unseren Ressourcen umgehen, war mir schon immer wichtig. Es liegt in unserer Hand, wie die Zukunft aussehen kann. Was wir heute machen hat Auswirkungen auf morgen!

Kommission Internationale Beziehungen
Ich habe jahrelang für internat. Organisationen gearbeitet und weiss die Dynamik verschiedener Nationen zu schätzen. Es ist daher wichtig, die Internationalisierung weiter voranzutreiben und unsere UZH-Absolventen für die weite Welt fit zu machen aber auch junge Talente und Koryphäen aus dem Ausland an die UZH zu holen.

Prisca Greiner

Prisca Greiner

Prisca Greiner kandidiert für:

Senat (bisher), Kommission Senioren-Universität (bisher)

An der UZH seit 2002.
Tätigkeit an der UZH: Verwaltungssekretärin am Psychologischen Institut.

Ämter:
ehemaliges VIP-Vorstandsmitglied, Delegierte im Senat, Delegierte in Senioren-Universität.

Motivation:
Jetzt erst recht! Ich freue mich sehr, dass das ATP nun einen eigenen und anerkannten Stand hat. Gerne möchte ich weiter dranbleiben und unsere Anliegen vertreten.

 

Marianne Grima

Marianne Grima

Marianne Grima kandidiert für:

Senat (bisher), Fakultätsversammlung MNF (bisher), Fakultätsausschuss MNF (bisher, entsendet)

An der UZH seit 2006.
Tätigkeit an der UZH: Fakultätscontrollerin und Personalverantwortliche Dekanat.

Ämter:
Senat, MNF Fakultätsversammlung, MNF Fakultätsausschuss (entsendet), Vorstand Sportverein.

Motivation:
Dank guter Vernetzung in der MNF erhalte ich viele Einblicke, Anregungen und Impulse unserer ATP's. Diese möchte ich gerne umsetzen in den Gremien und meine Erfahrung der letzten zwei Jahre in diesen Gremien zeigen mir, dass wir noch einiges bewegen können. Danke für euer Vertrauen.

Astrid Habenstein

Astrid Habenstein

Astrid Habenstein kandidiert für:

Forschungskommission, Kommission für Forschung und Nachwuchsförderung der Philosophischen Fakultät

An der UZH seit: 2019
Tätigkeit an der UZH: Adjunktin Antragsunterstützung, Dekanat PhF

Ämter:
Mittelbauvertreterin in der Forschung- und Nachwuchsförderungskommission der Phil.-Hist. Fakultät an der Universität Bern,  Mittelbauvertreterin im Collegium decanale und in der Fakultätsversammlung an der Phil.-hist. Fakultät an der Universität Bern, Mittelbauvetreterin in diversen Struktur- und Berufungskommissionen an der Phil.-Hist. Fakultät der Universität Bern

Motivation:
Der Einwerbung von Drittmitteln kommt im Forschungsalltag immer mehr Bedeutung zu. Dies betrifft jedoch nicht nur die Forschenden, sondern bedeutet auch für das ATP neue und grössere Belastungen. Dessen Interessen bei der Planung und Umsetzung von Massnahmen zur Forschungs- und Nachwuchsförderung zu vertreten ist daher sehr wichtig. Hier möchte ich meine Expertise als Mitarbeiterin für die Antragsunterstützung am Dekanat der PhF und meine langjährige Erfahrung als Ständevertreterin einbringen.

Chantal Henningsen-Conus

Chantal Henningsen-Conus

Chantal Henningsen-Conus kandidiert für:

Fakultätsversammlung MNF (bisher)

An der UZH seit 2000.
Tätigkeit an der UZH: Leiterin Personal am Institut für Chemie, ab Juni 2020 Geschäftsführerin am Institut für Chemie.

Ämter:
Delegierte für das ATP in der Fakultätsversammlung MNF, Erfahrung in der Mitarbeit in diversen Komissionen

Motivation:
Als langjährige Mitarbeiterin des Instituts für Chemie an der Universität Zürich sind mir die Geschäfte der Fakultät MNF seit langem bekannt. Seit 2015 bin ich als Delegierte für das ATP in der Fakultätsversammlung MNF tätig. Es ist mir sehr wichtig, die Anliegen des ATP auch als vollwertigen Stand in der Fakultätsversammlung MNF weiterhin vertreten zu können. Ich würde mich über eine Wiederwahl sehr freuen!

Katherine Hermans

Katherine Hermans

Katherine Hermans kandidiert für:

Nachhaltigkeitskommission

An der UZH seit: 2020.
Tätigkeit an der UZH: Co-Leiterin Geschäftsstelle Open Science.

Ämter:
Mitglied Beratungsteam Rhize, Vereinigte Staaten 2016-heute; Vorstandsmitglied AppSocial Foundation, Schweiz 2014-heute; Vorstandsmitglied Rhijnvis van Wijk Foundation, Niederlande 2012-heute; Projektleiter Flüchtlingstheater, Niederlande 2001-2002; Mitglied des Studentenrates, Universität Leiden, Niederlande 1999-2002;
Vorstandsmitglied Leiden Academic Art Centre, Niederlande 1998-2007.

Motivation:

Vor 10 Jahren gründete ich einen Verein für Nachhaltigkeit in Zürich. Diese NGO unterstützt Jugendliche, indem sie ihnen Fähigkeiten, Werkzeuge und ein Netzwerk zur Verfügung stellt. Daneben habe ich einen Master in Nachhaltigkeit. Ich bin fest davon überzeugt, dass Zusammenarbeit und Austausch der richtige Weg sind, um (junge) Menschen für eine nachhaltige Zukunft zu gewinnen. Ich würde gerne die Nachhaltigkeitskommission unterstützen, eine nachhaltige Universität zu gestalten.

Claudia Hiestand

Claudia Hiestand

Claudia Hiestand kandidiert für:

Fakultätsversammlung PhF, Fakultätsausschuss PhF, Leitungsgremium der Graduiertenschule der PhF

An der UZH seit 2003.
Tätigkeit an der UZH: Geschäftsführerin Soziologisches Institut.

Motivation:
Über meine langjährige Tätigkeit an der UZH bekam ich Einblick in viele zentrale Abteilungen, Dekanate und dezentrale Institute/Seminare. Unterschiedliche Sichtweisen einzunehmen und einzubringen motiviert mich. Ich möchte das Vertrauen in die Arbeit des ATPs stärken und verbessern und unser stetes Engagement besser bekannt machen. Jede Arbeit hat ihre Wertschätzung verdient. Besonders an den Schnittstellen können wir noch viel bewegen, daher möchte ich mich in den Gremien einbringen. Die Graduiertenschule PhF unterstütze ich gerne bei ihrem weiteren Aufbau und helfe mit administrativen-technischen Anliegen hoffentlich zu noch mehr Schwung.

Manuela Höfler

Manuela Höfler

Manuela Höfler kandidiert für:

Ethikkommission

An der UZH seit 2020.
Tätigkeit an der UZH: Co-Leiterin Geschäftsstelle Open Science.

Motivation:
Meine langjährige Erfahrung als Kommunikationsverantwortliche hat mir gezeigt, wie wichtig die Auseinandersetzung mit ethischen Fragen ist. Sie sind zentral für eine positive gesellschaftliche Entwicklung und daher ein wichtiger Bestandteil universitärer Bildung. Nebenberuflich setze ich mich als Kinderbuchautorin u.a. mit Themen wie Integration auseinander. Daher möchte ich die Ethikkommission sehr gern bei ihren Aufgaben unterstützen und mich für eine gute Zusammenarbeit der Stände engagieren.

Mirko Hofer

Mirko Hofer

Mirko Hofer kandidiert für:

Fakultätsversammlung MNF (bisher)

An der UZH seit 2014.
Tätigkeit an der UZH: Informatik Verantwortlicher am Institut für Chemie

Ämter:
Seit 2016 in der Fakultätsversammlung MNF.

Motivation:
Mein Ziel ist es die Mathematische und Naturwissenschaftliche Fakultät der Universität Zürich als attraktiven und spannenden Arbeitgeber zu fördern und insbesondere die jüngere Generation der Mitarbeitenden an den Fakultätsversammlungen zu vertreten. Es ist mir ausserdem ein Anliegen moderne Arbeitsformen für junge Familien an der MNF zu fördern.

Sandra Huez-Raeber

Sandra Huez-Raeber

Sandra Huez-Raeber kandidert für:

Gleichstellungskommission

An der UZH seit 2019.
Tätigkeit an der UZH: Bibliothekarin an der Hauptbibliothek Naturwissenschaften.

Motivation:
Ich möchte mich einbringen im politsch-aktiven Geschehen an der UZH. Ich möchte die Zukunft der UZH mitgestalten und durch mein Amt mit Kolleginnen und Kollegen in Kontakt treten und zusammen die besten Wege für die kommenden Jahre an der UZH gehen.

Ruth Hunkeler-Wittleder

Ruth Hunkeler-Wittleder

Ruth Hunkeler-Wittleder kandidiert für:

Erweiterte Universitätsleitung EUL (bisher), Senat

An der UZH seit 2006.
Tätigkeit an der UZH: Geschäftsführerin, Geographisches Institut.

Ämter:
UZH: ATP-Delegierte in der Gleichstellungskommission und in der Forschungskommission bis 2020, Co-Präsidentin V-ATP; Sport: derzeit Mitglied im Leitungsteam eines nationalen Sportverbandes und OK-Mitglied einer regionalen Sportveranstaltung.

Motivation:

EUL:
Als neue Co-Präsidentin der V-ATP werde ich die Anliegen und Interessen des ATP in der EUL in direkter Weise einbringen und wichtige Inputs für die Vorstandsarbeit mitnehmen können. Aus den beiden Ämtern ergeben sich wichtige Synergien für die weitere Erstarkung des neuen Standes ATP.
Mit dem 1.4.2020 ist ein historischer Meilenstein geschafft. Mein Ziel ist es, diese Aufbauarbeit weiter zu etablieren, damit das ATP eine hörbare, konstruktiv-kritische und verlässliche Rolle in der Universitätspolitik einnimmt. Ich freue mich auf diese Herausforderung.

Senat:
Bei der Mitwirkung in verschiedenen UZH Projekten und als ATP-Delegierte habe ich festgestellt, dass ich mich noch mehr an der Universitätspolitik beteiligen möchte um die Anliegen des ATP zu vertreten. Die gesamtheitliche Betrachtung von Prozessen ist mittlerweile zu meinem Steckenpferd geworden. Denn es ist mir wichtig, dass Lösungen im Gesamtkontext entstehen und die Realitäten aller Beteiligten optimieren. Das ATP kann wesentlich dazu beitragen, wenn es gehört wird. Genau dafür möchte ich mich weiterhin einsetzen.

Eckart Jäger

Eckhart Jäger

Eckart Jäger kandidiert für:

Fakultätsversammlung WWF (bisher)

An der UZH seit 2002.
Tätigkeit an der UZH: Ko-Geschäftsführer Institut für Banking und Finance.

Ämter:
ATP-Fakultätsdelegierter WWF

Motivation:
Als IBF Ko-Geschäftsführer bin ich u.a. für den Bereich "ATP-Personal am Institut" mitverantwortlich. Daher ist es mir als ATP Fakultätsdelegierter WWF ein Anliegen, dass die berechtigten ATP-Interessen auf Entscheidungsstufe Fakultät ebenfalls Gehör finden und angemessen berücksichtigt werden.

Alain Jordan

Alain Jordan

Alain Jordan kandidiert für:

Senat (bisher), Fakultätsausschuss RWF

An der UZH seit 2014.
Tätigkeit an der UZH: Leiter Studiendekanat RWF

Ämter:
Bisher im Senat, erst Stellvertretung, seit 2020 regulär.

Motivation:
Die UZH lebt und wirkt durch alle ihre Angehörigen. Das Engagement an der UZH stellt für viele von uns einen bedeutenden Teil unserer Lebenszeit dar. Es ist mir ein Anliegen, dass die Interessen des ATP angemessen berücksichtigt werden. Schliesslich verbleiben viele von uns sehr lange an ihrer Arbeitsstelle und stellen ein bedeutendes Institutional Memory der UZH dar. Das soll vermehrt anerkannt und geschätzt werden, weil auch wir dazu beitragen, dass die UZH ist, was sie ist und jeden Morgen wieder als grösste Bildungsinstitution der Schweiz erwacht.

 

Anastasia Kesselmark

Nastya Kesselmark

Anastasia Kesselmark kandiert für:

Weiterbildungskommission (bisher), Fakultätsversammlung RWF (bisher)

An der UZH seit 2000.
Tätigkeit an der UZH: Programmleiterin LL.M.-Studiengang Internationales Wirtschaftsrecht (Weiterbildung)

Ämter:
An der Fakultätsversammlung seit 2015; Mitglied der Weiterbildungskommission seit 2017.

Motivation:
Ich arbeite seit 2000 in der Weiterbildung der UZH, die Themen der Kommission interessieren mich sowohl beruflich als auch privat. Ich finde es spannend, an der Gestaltung der Weiterbildung der UZH mitmachen zu dürfen. Auch möchte ich aktiv daran mitwirken, das Weiterbildungsangebot für die UZH-Angestellten und vor allem für das ATP zu erweitern.

An der Fakultätsversammlung werden wichtige Entscheide für die ganze Fakultät getroffen, diese betreffen alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das ATP ist seit April 2020 stimmberechtigt, das heisst auch wir können mitentscheiden und mitgestalten. Unsere Stimmen und Interessen zählen!

Isabel Klusman

Isabell Klusman

Isabel Klusman kandidiert für:

Kommission Kommunikation der MNF

An der UZH seit 1995.
Tätigkeit an der UZH: Leitung des Zoologischen Museums der UZH.

Motivation:
Einige UZH-Museen gehören zur MNF und bieten sich als Schaufenster der naturwissenschaftlichen Forschung an. Die Kommunikationsarbeit der Museen ist deshalb eng mit der Fakultät verknüpft. Der Austausch findet u.a in der Kommission Kommunikation statt.

Tim Knährich

Tim Knährich

Tim Knährich kandidiert für:

Fakultätsversammlung Vetsuisse-Fakultät

An der UZH seit 2019.
Tätigkeit an der UZH: Leiter IT-Dienste VSF

Motivation:
Da ich Leiter der IT-Dienste der VSF bin, würde ich mich gern auch bei fakultärenen Fragestellungen mit einbringen und auch zusätzlich gern bei entsprechenden Abstimmungen mitstimmen können.

Susanne Koch

Susanne Koch

Susanne Koch kandidiert für:

Nachhaltigkeitskommission

An der UZH seit 2016.
Tätigkeit an der UZH: Stabstelle Direktion, Hauptbibliothek.

Ämter:
Engagement in einem Gemeinschaftsgarten-Verein mit biolog. Gemüseanbau, Förderung der Biodiversität etc. 2015 - heute.

Motivation:
Das Thema Nachhaltigkeit liegt mir sehr am Herzen, sowohl in meinem persönlichen Leben, bei meinem Engagement in einem Gemeinschaftsgarten, als auch an der UZH. An der UZH möchte ich dazu beitragen: - die vielen, bereits bestehenden Initiativen und kreativen Ideen im Bereich Nachhaltigkeit sichtbar zu machen; - engagierte Mitarbeitende zu vernetzen; - und so gemeinsam die UZH als nachhaltige Organisation zu gestalten.
Ich würde mich sehr freuen, mich im Namen der ATP-Kolleginnen und -Kollegen in der Nachhaltigkeitskommission engagieren zu dürfen.

Roger Kropf

Roger Kropf

Roger Kropf kandidiert für:

Fakultätsversammlung MeF, Fakultätsausschuss MeF

An der UZH seit 2004.
Tätigkeit an der UZH: Prüfungskoordination Humanmedizin, Standortverantwortlicher eidgenössische Prüfung Humanmedizin.

Motivation:
Ich freue mich sehr, dass das administrative und technische Personal (ATP) endlich als vollwertiger Stand an der UZH akzeptiert und etabliert werden konnte.
Als engagierter im Studiendekanat tätiger Arzt, interessiere ich mich sehr für die vielfältigen Belange der Medizinischen Fakultät. Dabei verschiedene Ansichten zu hören und zu reflektieren, wie auch Standeshaltungen und eigene Meinungen einzubringen, finde ich enorm spannend und bereichernd für die fortlaufende Weiterentwicklung der Medizinischen Fakultät wie auch der UZH in dieser dynamischen Zeit. Gerne möchte ich diese Möglichkeit nutzen, um die Interessen des ATP-Standes vertreten und danke Euch für Eure Unterstützung und Euer Vertrauen.

Mona Lauber

Mona Lauber

Mona Lauber kandidiert für:

Fakultätsversammlung WWF

An der UZH seit 2012.
Tätigkeit an der UZH: Geschäftsführerin am Institut für Informatik

Motivation:
Gerne möchte ich die Anliegen meiner ATP-Kolleginnen und -Kollegen in die Fakultätsversammlung tragen, und umgekehrt sie aus erster Quelle über die Entscheide der Versammlung informieren. Obwohl unser Stand eine Minderheit ist im FV, ist es wichtig, unserer Stimme Gehör zu verschaffen und unsere Meinung kundzutun. Ich bin seit rund 8 Jahren Geschäftsführerin des IfI und würde mich freuen, die Interessen des ATP zu vertreten.

Maja Lazzaretti-Ulmer

Maja Lazzaretti-Ulmer

Maja Lazzaretti-Ulmer kandidiert für:

Fakultätsversammlung MeF (bisher)

An der UZH seit 2013 (an der MeF).
Tätigkeit an der UZH: Studienkoordination Vorklinik, MeF.

Ämter:
Vorstandsmitglied des Quartiervereins Albisrieden, Zürich, 2006 – 2009 (Kassierin).

Motivation:
Das aktuelle Geschehen und die geplanten Weiterentwicklungen an der UZH und der Medizinischen Fakultät interessieren mich sehr. Gerne möchte ich für die Fakultätsversammlung der medizinischen Fakultät kandidieren, weil es mir am  Herzen liegt, dass auch die Erfahrungen und Interessen des ATPs bei Entscheidungen gehört werden können.

Claudine Leysinger

Claudine Leysinger

Claudine Leysinger kandidiert für:

Nachwuchsförderungskommission (bisher)

An der UZH seit 2015.
Tätigkeit an der UZH: Geschäftsführerin Graduate Campus

Ämter:
Vertreterin ATP in der Nachwuchsförderkommission seit 2017. Stiftungsrätin der Stiftung für humanwissenschaftliche Grundlagenforschung seit 2013. Beirätin bei der Doctoral Academy der Karl-Franzens Universität in Graz und bei reatch (research and technology Switzerland).

Motivation:
Als Leiterin des Graduate Campus (GRC) interessieren mich die Themen der Nachwuchsförderung. Der GRC möchte die Rahmenbedingungen für die Doktoratsstufe und die Postdocs kontinuierlich verbessern und die relevantesten Serviceangebote offerieren, um den nächsten Karriereschritt zu unterstützen. Als ATP-Delegierte in der Nachwuchsförderungskommission erhalte ich wichtige Impulse für den GRC. Ebenfalls liegt mir am Herzen, sowohl die Anliegen der ATP als auch aktiv diesen Stand zu vertreten.

Lisa Marxt

Lisa Marxt

Lisa Marxt kandidiert für:

Fakultätsversammlung MeF, Fakultätsausschuss MeF

An der UZH seit 2010.
Tätigkeit an der UZH: Direktion Universitäre Medizin Zürich / Geschäftsbereich Struktur und Entwicklung, Strategische Projekte und Koordination Doktoratsprogramm Clinical Science

Ämter:
Mitglied der Arbeitsgruppe für Feste und Anlässe der Baugenossenschaft Oberstrass.

Motivation:
Gerne möchte ich als neue Vertreterin des administrativen und technischen Personals (ATP) für die Fakultätsversammlung und den Fakultätsausschuss der Medizinischen Fakultät kandidieren. Die universitäre Selbstverwaltung ist mir wichtig, und nun da die Mitarbeitenden des administrativen und technischen Personals offiziell zu einem Stand erhoben wurden, möchte ich die Verantwortung der Standesvertretung wahrnehmen.

Corinne Maurer

Corinne Maurer

Corinne Maurer kandidiert für:

Senat (bisher), Kommission Arbeitssicherung und Gesundheitsschutz (bisher), Nachhaltigkeitskommission

An der UZH seit: 1994.
Tätigkeit an der UZH: Leiterin Information an der Abt. Studierende.

Ämter:
Erfahrung in Gremienarbeit an der UZH seit 2013.

Motivation:

Senat:
Auch nach über 26 Jahren an der UZH kommt dieses inspirierende Umfeld meinen vielseitigen Interessen entgegen. Als Co-Präsidentin von VIP/V-ATP wurden mir viele Zusammenhänge klarer. Dank tieferen Einblicken in Strukturen und Prozesse der UZH konnte ich vieles mit anstossen und mit bewegen. Trotz erreichtem Ziel eines ATP-Standes, können wir uns nun nicht auf den Lorbeeren ausruhen. So möchte ich mich weiterhin für das ATP einsetzen und freue mich auf altbekannte und neue Herausforderungen.

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz:
Als Leiterin Information der Abteilung Studierende sehe ich mich immer wieder mit Sicherheits- und medizinischen Problemen konfrontiert. Da viele Themen dieses Gremiums auch meine Verantwortung im Job tangieren, bin ich selbst nach sieben Jahren bei der Kommission Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz nach wie vor voll motiviert, mich hier weiterhin einzubringen, um ganz praktisch an kontinuierlichen Verbesserungen und Lösungen mitwirken zu können. Konsequenterweise bin ich seit 2014 auch Mitglied der Betriebssanität.

Nachhaltigkeitskommission
Nachhaltigkeit ist mir schon lange ein grosses Anliegen, deshalb organisiere und betreue ich auch seit Jahren mit viel Herzblut Bücherkabine und Büromaterialbörse sowie einmal jährlich Bücher-Apéro und Bring- und Holtag. Dies sind ausnahmslos gratis Recyclingangebote vom V-ATP für alle Interessierten an der UZH.
An der UZH wird bereits viel unternommen bezüglich Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung. Trotzdem gibt es immer noch reichlich zu tun, wie z.B. die Sensibilisierung möglichst vieler Mitarbeitenden und Studierenden auf entsprechende Themen. Denn bekanntlich haben wir nur diesen einen Planeten.

Nathalie Meyer

Nathalie Meyer

Nathalie Meyer kandidiert für:

Kommission Internationale Beziehungen

An der UZH seit: 2015 (als Doktorierende), seit 2019 im ATP.
Tätigkeit an der UZH: Stay Abroad Coordinator (Fachkoordinatorin), Englisches Seminar, sowie Studienprogrammkoordination englisch-sprachige Veranstaltungen für Inbound Austauschstudierende, Dekanat PhF

Ämter:
2011-2016 Vorstandsmitglied des Segelclubs CCS Region Basel, Marketingbeauftragte und Unterstützung bei der Organisation und Durchführung von Jugendtörns im Mittelmehr.

Motivation:
Als Fachkoordinatorin durfte ich bezüglich UZH-internen Prozessen als auch auf internationaler Ebene Erfahrungen sammeln. Seit Anfang 2020 bin ich zudem in ein Internationalisierungsvorhaben der PHF auf Studierendenebene involviert. Dadurch pflege ich einen regelmässigen Austausch mit Vertretern anderer Institute und erweitere sowohl mein Wissen als auch meinen Horizont immer wieder. Da mir das Thema sehr am Herzen liegt, würde ich mich gerne auch aktiv auf gesamtuniversitärer Ebene einbringen.

Franziska Moll

Franziska Moll

Franziska Moll kandidiert für:

Universitätsrat

An der UZH seit 2016.
Tätigkeit an der UZH: Juristische Mitarbeiterin Studienangebotsentwicklung.

Motivation:

Als engagierte Juristin im Bereich Rechtsetzung Studienrecht fungiere ich als Schnittstelle zwischen Projekteignern und Gremien und muss deren Interessen miteinander in Ausgleich bringen. Dabei gehe ich lösungsorientiert, professionell und diplomatisch vor. All dies bereitet mir viel Freude; ein Sitz im Universitätsrat böte mir nun die Gelegenheit die Standesinteressen in diesem wichtigen Gremium vertrauensvoll zu vertreten und mein Verhandlungsgeschick dort umsichtig einzusetzen.

Alexandra Müller

Alexandra Müller

Alexandra Müller kandidiert für:

Senat (bisher)

An der UZH seit 2001.
Tätigkeit an der UZH: Abteilungsleiterin Weiterbildung.

Ämter:
Im Senat seit 2015.

Motivation:
Ich interessiere mich für das Geschehen an der UZH und möchte die Möglichkeit, die Mitglieder der Universitätsleitung mitzubestimmen, gerne aktiv nutzen. Ich finde es wichtig, dass wir vom ATP gerade auch im Senat sichtbar sind.

Rosa Pittorino

Stellvertreterin

Rosa Pittorino kandidiert für:

Senat, Fakultätsversammlung ThF (bisher)

An der UZH seit 2002.
Tätigkeit an der UZH: Verwaltungsangestellte am Theologischen Seminar.

Ämter:
ATP-Delegierte in der Fakultätsversammlung der ThF

Motivation:
Senat
Ich interessiere mich für die gesamtuniversitäre Entwicklung und möchte gerne aus erster Hand über das Geschehen erfahren. Verschiedene Meinungen zu hören und mit meiner Stimme mitzuwirken - gerade auch als Vertreterin des ATP-Standes - finde ich wichtig. Die UZH ist auch unsere Arbeitgeberin.
Fakultätsversammlung:
Wir vom administrativ-technischen Personal sind wie das Motoröl der grossen Maschine UZH. Tag für Tag erbringen wir für die Forscher und Forscherinnen eine nützliche Dienstleistung, um sie von Bürokratischem, Logistischem, Organisatorischem so gut es geht zu entlasten. Deshalb ist es wichtig, dass wir in den Gremien sichtbar und unsere Interessen und Anliegen vertreten sind.

Kathrin Rabe

Kathrin Rabe

Kathrin Rabe kandidiert für:

Senat

An der UZH seit 2015.
Tätigkeit an der UZH: Verwaltungsassistentin am Deutschen Seminar.

Motivation:
Es ist grossartig und Lohn harter Arbeit von vielen Mitwirkenden, dass das administrative und technische Personal als vollwertiger Stand an der UZH anerkannt wurde. Die erweiterten Mitbestimmungsrechte möchte ich gerne nutzen, um einen vertieften Einblick in die Strukturen und Entscheide der UZH zu gewinnen und mich für die Belange des ATPs einzusetzen.

Rebekka Reichold

Rebekka Reichold

Rebekka Reichold kandidiert für:

Kommission UZH Interdisziplinär

An der UZH seit 2018.
Tätigkeit an der UZH: Adjunktin; Projektleitung School for Transdisciplinary Studies, SAE

Motivation:
Als Projektleiterin für die Etablierung der School for Transdisciplinary Studies an der UZH interessieren mich interdisziplinäre Fragestellungen. Inter- und Transdiszilplinarität auch in der Lehre zu fördern, ist ein Kernanliegen der School. Als ATP-Delegierte der Kommission UZH-Interdisziplinär erhalte ich wichtige Impulse für die Weiterentwicklung der School. Darüber hinaus ist es mir wichtig, die Standesinteressen in der Kommission zu vertreten.

 

Salome Rittmeyer

Salome Rittmeyer

Salome Rittmeyer kandidert für:

Fakultätsversammlung PhF

An der UZH seit 2001.
Tätigkeit an der UZH: Verwaltungsassistentin am Romanischen Seminar.

Motivation:
Da das ATP nun endlich als Stand anerkannt ist, finde ich es wichtig, dass wir alle die Gelegenheit nutzen, uns in den verschiedenen Gremien ein zu bringen. Ein Sitz in der Fakultätsversammlung wäre für mich ein interessanter Einstieg.

Manuel Rutishauser

Manuel Rutishauser

Manuel Rutishauser kandidiert für:

Senat (bisher), Personalkommission (bisher Stv.)

An der UZH seit 2002.
Tätigkeit an der UZH: Verwaltungsassistent, Business Applications ZI.

Ämter:
Vorstandsmitglied VIP-UZH 2014-18

Motivation:
Vorbildliche Anstellungsbedingungen für alle Gruppen von Mitarbeitenden halte ich für einen Grundpfeiler einer exzellenten Universität – dafür möchte ich mich einsetzen!

Katayoun Safi

Katayoun Safi

Katayoun Safi kandidiert für:

Erweiterte Universitätsleitung EUL

An der UZH seit 2005.
Tätigkeit an der UZH: Controlling, Dekanat PhF

Motivation:
Als Angehörige des neuen Standes des administrativ-technischen Personals möchte ich gerne deren Interessen in die EUL einbringen. Meine Stimme als ATP-Vertreterin würde ich breit abstützen, indem ich mich vorgängig mit den Angehörigen des ATP-Standes austausche. Ich würde mich gewissenhaft dem Amt widmen und konstruktive Vorschläge im Interesse der Gesamt-ATP einbringen.

Cornelia Schauz

Cornelia Schauz

Cornelia Schauz kandidiert für:

Universitätsrat, Fakultätsversammlung MeF, Fakultätsausschuss MeF

An der UZH seit 2006.
Tätigkeit an der UZH: Geschäftsführerin Institut für Regenerative Medizin.

Motivation:
Die Anerkennung der Bedeutung des ATP als Stand mit vollen Mitbestimmungsrechten finde ich richtig und wichtig, deshalb möchte ich mich gerne dafür engagieren. Mit meinem wissenschaftlichen Hintergrund möchte ich vor allem das Handlungsfeld des Third Space weiterentwickeln, hin zu einem optimalen und innovativen Hochschulmanagement. Durch meine Tätigkeit an der UZH in interdisziplinären Forschungsverbünden, in Instituten und in der zentralen Verwaltung bringe ich umfangreiche Erfahrung und unterschiedliche Perspektiven in Hinblick auf die Organisation von Hochschulen mit.

Hanspeter Schöb

Hanspeter Schöb

Hanspeter Schöb kandidiert für:

Senat, Fakultätsversammlung MNF (bisher), Fakultätsausschuss MNF (bisher, entsendet)

An der UZH seit 2002.
Tätigkeit an der UZH: Geschäftsführer Institut für Pflanzen- und Mikrobiologie.

Ämter:
ATP Delegierter an Fakultätsversammlungen sowie entsendet im Fakultätsausschuss.

Motivation:
Senat
Das Zusammenspiel der wissenschaftlichen und der Verwaltungshierarchie birgt Spannungsfelder, die für ein gutes Funktionieren der UZH beachtet und bearbeitet werden sollen. Als ehemaliger Forschender mit über zehn Jahren Erfahrung in der administrativen Leitung eines Forschungsinstituts der UZH verstehe ich die Sprache beider Welten und suche den Konsens, damit die Interessen aller Mitwirkenden im Rahmen der Zielsetzung einer Universität angemessen berücksichtigt werden.

Fakultät
Der Erfolg der UZH erfordert einen Zweiklang von kosmopolitischer Forschung und kantonaler Verwaltung - von zwei Welten also, die manchmal nicht weiter voneinander entfernt sein könnten. Als ehemaliger Forschender mit über einem Jahrzehnt Erfahrung in der administrativen Leitung eines grösseren Forschungsinstituts sehe ich meine Rolle als Vermittler zwischen diesen Welten und versuche in meiner täglichen Arbeit und als ATP-Delegierter in universitären Gremien zum ständig notwendigen Brückenbau beizutragen.

Marietta Schönmann

Marietta Schönmann

Marietta Schönmann kandidiert für:

Senat

An der UZH seit 2007.
Tätigkeit an der UZH: Leiterin Studiensekretariat, Dekanat Vetsuisse-Fakultät.

Ämter:
Gremienarbeit an der UZH.

Motivation:
Als langjährige Mitarbeiterin der UZH und bisherige Fakultätsdelegierte der Vetsuisse-Fakultät möchte ich meine Erfahrungen im Senat einbringen. Ich interessiere mich für alle Bereiche der UZH. Meine Stärken sind die guten Kenntnisse des ATP und die Nähe sowohl zu den Studierenden als auch zu den Dozierenden.

Charlotte Schweri Litscher

Charlotte Schweri Litscher

Charlotte Schweri Litscher kandidiert für:

Studienkonferenz PhF

An der UZH seit 2016 als ATP.
Tätigkeit an der UZH: Studienprogrammkoordinatorin am Deutschen Seminar.

Ämter:
ehemalige ATP-Delegierte in der Institutsversammlung.

Motivation:
Alle Fragen rund um die Studienstruktur betreffen mich in meinem Arbeitsalltag als Programmkoordinatorin. Konsistente und faire Regelungen sind mir ein Anliegen.

Beatrice Schwitter

Beatrice Schwitter

Beatrice Schwitter kandidiert für:

Senat (bisher), Fakultätsversammlung PhF (bisher)

An der UZH seit 2004.
Tätigkeit an der UZH: Lehrkoordination und Personalverantwortliche, ISEK, Populäre Kulturen.

Ämter:
Fakultätsversammlung PhilFak, aktive Mitarbeit im Vorstand eines Kulturvereins über mehrere Jahre.

Motivation:
Ich kandidiere wieder als ATP-Vertreterin im Senat, weil es mir am Herzen liegt, dass bei Entscheidungen von gesamtuniversitärer Bedeutung auch die Interessen des ATPs berücksichtigt werden.
Ich kandidiere wieder als ATP-Vertreterin in der Fakultätsversammlung, weil es mir am Herzen liegt, dass auch die Interessen des ATPs bei Entscheidungen gehört werden.

Magdalena Seebauer

Magdalena Seebauer

Magdalena Seebauer kandidert für:

Fakultätsversammlung MNF

An der UZH seit 1999 (in diversen Funktionen, mit Unterbrechung).
Tätigkeit an der UZH: Kommunikationsbeauftragte am Geographischen Institut.

Motivation:
Als Kommunikationsbeauftragte des Geographischen Instituts bin ich an einer Schnittstelle zwischen Verwaltung, Forschung, Lehre und Öffentlichkeit. Gerne möchte ich die Anliegen des V-ATP in der Fakultätsversammlung einbringen und mich für eine transparente Kommunikation einsetzen. Ich bin gespannt auf die Synergien mit meiner täglichen Arbeit.

Christian Seidl

Christian Seidl

Christian Seidl kandidiert für:

Fakultätsversammlung PhF, Fakultätsausschuss PhF

An der UZH seit 2004.
Tätigkeit an der UZH: Studienprogrammkoordinator und Studienberater am Romanischen Seminar.

    Ämter:
Mitglied der Institutsversammlung des Romanischen Seminars.

Motivation:
In den letzten Jahren war ich massgeblich mit der Umsetzung der Bologna 2020-Reform in einem sehr vielfältigen Institut befasst. Gerade diese Arbeit hat mir gezeigt, wie zentral die Fakultät für Entscheidungen aller Art geworden ist.
Die Expertise, die ich über viele Jahre in unserem Institut sammeln konnte, möchte ich nun auch als ATP-Vertreter auf Fakultätsebene einbringen und kandidiere als Delegierter für die Fakultätsversammlung und für den Fakultätsausschuss.

Maryam Soliman

Maryam Soliman

Maryam Soliman kandidiert für:

Senat (bisher), Fakultätsversammlung RWF (bisher), Fakultätsausschuss RWF

An der UZH seit 1996.
Tätigkeit an der UZH: Stv. Leiterin RWI-Bibliothek.

Ämter:
Mitglied im Vorstand des VIP, neu V-ATP (seit 2014); ATP-Delegierte im Senat; ATP-Delegierte in der Kommission UZH-I; ATP-Delegierte in der Fakultätsversammlung der RWF.

Motivation:
Senat: Das ATP an der UZH ist ausgesprochen vielseitig und inspirierend. Gerne möchte ich mich auch weiterhin für dessen Belange einsetzen.
Fakultät: Die RWF befindet sich in einer spannenden Phase der Umsetzung verschiedener Projekte. Während dieser Zeit möchte ich weiterhin die Interessen des ATP einbringen und seine Mitsprache fördern.

 

Sabina Steiner

Sabina Steiner

Sabina Steiner kandidiert für:

Fakultätsversammlung MNF

An der UZH seit 2018.
Tätigkeit an der UZH: Direktionssekretärin,  Molecular Life Sciences.

Ämter:
ATP-Vertreterin im Department of Molecular Life Sciences.

Motivation:
Seit 2018 arbeite ich als Verwaltungsassistentin für vier Forschungsruppen sowie als Direktionssekretärin für die Institutsleitung und bringe Erfahrung im Personalbereich mit. Der Forschungsbetrieb und die Arbeitsatmosphäre am Campus Irchel haben mir auf Anhieb gefallen. Durch meine Kandidatur könnte ich den Universitätsbetrieb und meine Fakultät besser kennenlernen. Ich bin bereits ATP-Vertreterin im Department of Molecular Life Sciences und könnte mich für den Stand ATP in der MNF engagieren.

Valeska Stolz

Valeska Stolz

Valeska Stolz kandidiert für:

Fakultätsversammlung MeF

An der UZH seit 2017.
Tätigkeit an der UZH: Lernzentrum Skills Lab / Simulationspersonen-Programm, Dekanat MeF.

Ämter:
Vorstand Elternvereinigung Wiler Schulen (ElWiS), Stadtparlamentarierin Wil.

Motivation:
Gerne möchte ich für die Fakultätsversammlung der medizinischen Fakultät kandidieren.

 

Irène Studer-Rohr

Irène Studer-Rohr

Irène Studer-Rohr kandidiert für:

Senat, Fakultätsversammlung MNF, Forschungs- und Nachwuchsförderungskommission MNF

An der UZH seit 2009.
Tätigkeit an der UZH: Beauftragte für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit am Institut für Chemie

Ämter:
langjähriges Mitglied des Kirchenparlaments des Kantons Luzern.

Motivation:
Ich arbeite bereits seit über 10 Jahren an der MNF. In dieser Zeit habe ich gelernt, wie entscheidend das ATP für das Funktionieren der Fakultät und der Institute ist. Es ist daher wichtig, dass wir unsere Standpunkte und Anliegen in die Fakultätsversammlung einbringen können. Gleichzeitig soll auch das ATP informiert sein, was in der Fakultätsversammlung diskutiert und entschieden wird. Dafür möchte ich mich einsetzen.

Forschungs- und Nachwuchsförderungskommission
Als ehemalige Forscherin schlägt mein Herz nach wie vor für Forschungsthemen sowie für die Nachwuchsförderung. Es wäre für mich daher eine spannende und sehr bereichernde Aufgabe, wenn ich den Stand des ATP in dieser Kommission vertreten könnte.

Senat
Universitätspolitik interessiert mich. Als Verantwortliche für Kommunikation am Institut finde ich es wichtig, auch die Anliegen und Probleme der gesamten Universität zu kennen und über die Ränder des eigenen Instituts herauszusehen. Die dadurch gewonnen Erkenntnisse fliessen dann wieder in eine gelungene Kommunikation standesintern ein.

Irmgard Thiel

Irmgard Thiel

Irmgard Thiel kandidiert für:

Senat (bisher); Fakultätsversammlung PhF (bisher)

An der UZH seit 2009.
Tätigkeit an der UZH: Sekretariat Neuere deutsche Literaturwissenschaft, Deutsches Seminar.

Ämter:
Vorstandsmitglied VIP (V-ATP) 2013-2020, seit 2014 ATP-Delegierte Senat, seit 2015 ATP-Delegierte in der PhF-Fakultätsversammlung.

Motivation:
Bis zum weitgehenden Mitbestimmungsrecht des ATPs im April 2020 haben viele an diesem Prozess mitgewirkt und langen Atem gebraucht. Und nun ist es an uns, weiterhin Engagement zu zeigen, unsere Anliegen zu erkennen, zu benennen, aufzunehmen, kritisch nachzufragen und sich dafür einzusetzen. Dafür möchte ich mich wieder einbringen und stelle mich zur Wahl.

Markus Tobler

Markus Tobler

Markus Tobler kandidiert für:

Kommission Lehre an der RWF

An der UZH seit 2016.
Tätigkeit an der UZH: Verwaltungsassistent bei der Prüfungsplanung

Motivation:
Gerne vertrete ich unseren Stand in der Kommission Lehre.

Ladina Tschander

Ladina Tschander

Ladina Tschander kandidiert für:

Erweiterte Universitätsleitung EUL (bisher), Senat (bisher)

An der UZH seit 2007.
Tätigkeit an der UZH: Stabsstelle Projekte, Hauptbibliothek.

Ämter:
ATP-Delegierte in der EUL, im Senat und in der Fakultät der Philosophischen Fakultät, Nutzendenvertretung im FORUM UZH, 2011 bis 2017 im Vorstand der IG WBS (Interessengemeinschaft wissenschaftliche BibliothekarInnen).

Motivation:
Die UZH wächst und wandelt sich stetig. Gerade beim Wandel sollten neben der Qualität der Forschung auch die Optimierung der Verwaltungsprozesse im Fokus sein. Mit meinen Erfahrungen aus dem Projekt "Aufbau Universitätsbibliothek" möchte ich zukünftige Entwicklungen begleiten und die Zusammenarbeit des administrativen, technischen Personal unterstützen. Durch meine breite Vernetzung im ATP kenne ich die Belange unseres Standes, die es in der EUL und dem Senat zu vertreten gilt.

Katharina Tschopp Tarquini

Katharina Tschopp Tarquini

Katharina Tschopp Tarquini kandidiert für:

Senat (bisher), Fakultätsversammlung RWF (bisher)

An der UZH seit 2011.
Tätigkeit an der UZH: Sekretärin (80%) für 2 Lehrstühle am RWI.

Ämter:
ATP-Delegierte im Senat (seit 2017) und in der RWF-Fakultätsversammlung (seit 2019).

Motivation:
Ich bin sehr stolz, dass nach jahrelanger harter Arbeit nun endlich das administrative und technische Personal (ATP) als vollwertiger Stand an der UZH akzeptiert ist. Wir haben neu noch mehr Mitspracherecht und sollten dieses unbedingt wahrnehmen.
Gerne möchte ich den Anliegen des V-ATP im Senat und in der Fakultätsversammlung eine Stimme geben und die Ohren offen halten für alles, was für unseren Stand direkt betrifft. Auch ist es aufschlussreich zu sehen, wie der/die Rektor*in informiert, was für UZH-weite Fragen sich stellen, wie sich die Professor*innenschaft organisiert und wo es Reibungen gibt. Auch ist es spannend zu sehen, wie sich (m)eine Fakultät organisiert und wo welche Schwierigkeiten auftauchen.

Sonja Verel

Sonja Verel

Sonja Verel kandidiert für:

Fakultätsausschuss WWF

An der UZH seit 2006.
Tätigkeit an der UZH: Head of Teaching Coordination- Institut für Volkswirtschaftslehre.

Motivation:
Ich finde es wichtig, dass Angehörige des ATPs in den Gremien, die wichtige Beschlüsse fällen, vertreten sind. Nur so ist gewährleistet, dass Entscheidungen auch aus Sicht des ATPs, die ja oftmals in der Umsetzung stark involviert sind, beurteilt und gefällt werden. In diesem Sinne wäre ich gerne Eure Stimme im Fakultätsausschuss der WWF.
Danke für Eure Unterstützung und Euer Vertrauen!

 

Achim Vollhardt

Achim Vollhardt

Achim Vollhardt kandidiert für:

Fakultätsversammlung MNF (bisher), Fakultätsausschuss MNF, Kommission Kommunikation der MNF

An der UZH seit 2001.
Tätigkeit an der UZH: Leiter der Elektronik-Werkstatt des Physik-Instituts.

Ämter:
ATP Delegierter FV MNF seit 2016, Mitglied MNF Kommunikations-Kommission seit 2018.

Motivation:
Kommunikationskommission:
Laut Mitarbeitendenbefragung 2019 wünschen sich viele Kollegen eine verbesserte Kommunikation zu den strategischen Zielen der Universität. In der Kommunikationskommission möchte ich speziell an der Verbesserung an der internen Kommunikation arbeiten. Denn nicht nur die für die tägliche Arbeit notwendigen Informationen sind für eine gute Zusammenarbeit wichtig, sondern auch die Kenntnis über langfristigen Pläne und deren Motivation, sowohl von der Universität aber auch von der MNF.

Fakultätsversammlung:
Die Fakultätsversammlung ist das zentrale Forum für den Austausch der Fakultätsmitglieder untereinander und mit den Vertretern der Stände. Als ATP-Stand sollten wir weiterhin unsere eigenen Standpunkte präsentieren und aktiv an den Entscheidungen auf Fakultätsebene mitwirken. Als ATP-Delegierte sind wir z.B. auch in Berufungskommissionen tätig und können direkt an Personalgeschäften der MNF teilnehmen und unser Mitbestimmungsrecht ausüben.

Fakultätsausschuss:
Im Fakultätsausschuss unterstützen Vertreter der Fachbereiche zusammen mit Ständevertretern den Dekan bei der strategischen Entwicklung von Forschung und Lehre sowie bei der Finanzplanung. Viele der in der Fakultätsversammlung behandelten Geschäfte werden hier vorbereitet. Gerne möchte ich insbesondere den Informationsfluss zwischen dem Fakultätsausschuss und dem ATP-Stand in beiden Richtungen fördern um ein besseres gegenseitiges Verständnis und damit auch eine bessere Zusammenarbeit zu ermöglichen.

Katharina Weikl

Katharina Weikl

Katharina Weikl kandidiert für:

Senat, Kommission Internationale Beziehungen

An der UZH seit 2009.
Tätigkeit an der UZH: Ausstellungen und Transdisziplinäre Vernetzung, Graduate Campus der UZH.

Motivation:
Gerade durfte ich mein 10jähriges Jubiläum an der Universität feiern und bin weiterhin sehr glücklich und dankbar, dass ich für diese fantastische Hochschule mit einer enormen Fächervielfalt und zusammen mit so vielen grossartigen Kolleginnen und Kollegen arbeiten darf. Daher möchte ich mich noch stärker für diese Uni, für den Austausch zwischen den Fächern, den Ständen, wie auch die internationale Vernetzung einsetzen.
Daher möchte ich gern für den Senat und für die Kommission Internationale Beziehungen kandidieren.

Rahel Wernli

Rahel Wernli

Rahel Wernli kandidiert für:

Personalkommission

An der UZH seit 2018.
Tätigkeit an der UZH: Personalverantwortliche am Dekanat der PhF.

Motivation:
Als Angehörige des administrativen und technischen Personals möchte ich mich in der Personalkommission aktiv einbringen und einsetzen. Dies bedeutet, sich mit den Kommissionsmitgliedern bezüglich Personalthemen auszutauschen um für die Angestellten nach guten und fairen Lösungen zu suchen und diese bestmöglich umzusetzen.

Adrian Whatley

Adrian Whatley

Adrian Whatley kandidiert für:

Fakultätsversammlung MNF, Forschungs- und Nachwuchsförderungskommission MNF

An der UZH seit 1996.
Tätigkeit an der UZH: IT Spezialist am Institut für Neuroinformatik.

Ämter:
Mitglied der Fakultätsversammlung seit 2015.

Motivation:
Ich finde es wichtig, dass wir, das ATP, auch in den Fakultätsversammlungen vertreten sind. In letzter Zeit habe ich mich insbesondere für zwei Themen engagiert: 1. Die freie Wahl der ATP-Vertretung in den Berufungskommisionen trotz theoretischer Interessenskonflikte; 2. Die zukünftige Entwicklung des Campus Irchel.
Ich würde mich freuen, weiterhin die Möglichkeit zu haben, die Interessen der ATP in der FV zu vertreten.

Die Forschungs- und Nachwuchsförderungskommission ist vielleicht weniger relevant für die ATP, aber auch hier ist es wichtig unserse Präsenz zu zeigen. Und vielleicht ab und zu zu erwähnen, dass nicht nur das akademische Nachwuchs sondern manchmals auch das nicht-akademische Personal Förderung braucht.

Rebecca Wirth

Rebecca Wirth

Rebecca Wirth kandidiert für:

Fakultätsversammlung MNF

An der UZH seit 2013.
Tätigkeit an der UZH: Verwaltungsassistentin, Institut für systematische Botanik.

Motivation:
Im offiziellen ATP-Stand finde ich es sehr wichtig, dass wir gut vertreten sind. Gerne trage ich die Ideen der jungen Generation in dieses Gremium. Mit Erfahrung im Studiendekanat und nun im Institut bin ich überzeugt, dass ich einiges beitragen kann. Ich freue mich auf den Austausch mit meinen ATP Kolleginnen und Kollegen.

 

Christine Janine Wittlin

Christine Janine Wittlin

Christine Janine Wittlin kandidiert für:

Senat (bisher)

An der UZH seit 2013.
Tätigkeit an der UZH: Geschäftsführung VAUZ, Vereinigung akademischer Nachwuchs.

Ämter:
Sharing Hands, Charity (seit 2018), Vereinigung akademischer Mittelbau UZH (2013-2020), Genossenschaft Kalkbreite (2011-2019).

Motivation:
Gerne stelle ich mich weiterhin zur Verfügung, die Interessen des administrativen und technischen Personals zu Fragen von gesamtuniversitärer Bedeutung im Senat zu vertreten.

 

Miriam Wohlgemuth

Miriam Wohlgemuth

Miriam Wohlgemuth kandidiert für:

Senat, Fakultätsversammlung PhF

An der UZH seit 2005.
Tätigkeit an der UZH: Verwaltungsassistentin am Institut für Sozialanthropologie und Empirische Kulturwissenschaft, Abteilung Ethnologie.

Motivation:
Ich würde mich freuen, den Senat als gesamtuniversitäres Gremium kennenzulernen und mich dort für die Anliegen des Standes ATP einsetzen zu dürfen.
Da viele in der Fakultätsversammlung getroffenen Entscheidungen auch das ATP betreffen möchte ich mich zur Verfügung stellen, in diesem Gremium die Interessen unseres Standes zu vertreten.

Florian Wüthrich

Florian Wüthrich

Florian Wüthrich kandidiert für:

Personalkommission, Fakultätsversammlung MeF

An der UZH seit 2018.
Tätigkeit an der UZH: Mitarbeiter im Studiendekanat, MeF.

Motivation:
Als Mitglied der Personalkommission mache ich mich für die Mitarbeitenden des ATP stark. Ich möchte aktuelle Personalthemen von der Basis in die Kommission einbringen. Ein wichtiger Wert ist der Respekt und der faire Umgang zwischen allen Beteiligten. So bin ich der Meinung, dass bei Konflikten zusammen konstruktive Lösungen gefunden werden, welche für alle Seiten befriedigend sind. Dafür stehe ich in der Personalkommission ein.
Fakultätsversammlung MeF: Es ist mir ein Anliegen, dass unser ATP in der Fakultätsversammlung vertreten ist. Durch meine Arbeit bin ich mit vielen Angehörigen des ATP vernetzt und möchte unsere Anliegen in die Versammlung einbringen. Zudem sehe ich es auch als Chance, die jüngere Generation in diesem Gremium zu vertreten.

 

Ursula Wunderlin

Ursula Wunderlin

Ursula Wunderlin kandidiert für:

Senat (bisher), Fakultätsversammlung MeF (bisher)

An der UZH seit 2010.
Tätigkeit an der UZH: Adjunktin Direktion UMZH

Ämter:
VPOD Mitglied, FEMWISS Mitglied, SP und SP Frauen Mitglied, Frauenzentrale Zürich Mitglied, Vorstandsmitglied Frauenmuseum Schweiz

Motivation:
Partizipation und Chancengleichheit sind zwei Themen, für die ich mich privat, politisch und am Arbeitsplatz engagiere.
Zum Schutz der Gesundheit vor der Corona-Pandemie wurden Massnahmen ergriffen, die schwere wirtschaftliche Folgen zeigen werden. Solidarität ist wichtiger den je.
Gerne trage ich meinen Teil dazu bei, dass wir Arbeitnehmenden für die gute Arbeit, wie wir leisten in unserem Bereich mitgestalten dürfen. Deshalb stelle ich mich als ATP-Vertreterin zur Wahl für die MeF und den Senat.

Karin Wyss

Karin Wyss

Karin Wyss kandidiert für:

Fakultätsversammlung WWF

An der UZH seit 2014.
Tätigkeit an der UZH: Head of Graduate Studies - Institut für Volkswirtschaftslehre.

Motivation:
Mit der Neuorganisation der Stände wurde an der UZH ein wichtiger Schritt vollzogen. Der spannenden Herausforderung, die Belange und Interessen des ATP in der Fakultätsversammlung der WWF zu vertreten, würde ich mich sehr gerne stellen.

Monika Zemp

Monika Zemp

Monika Zemp kandidiert für:

Mensakomission (bisher)

An der UZH seit  2010-2014 und ab 2015.
Tätigkeit an der UZH:Dipl. Bibliothekarin in der Bibliothek des Psychologischen Instiututs.

Ämter:
Mitglied der Mensakommission (Gebiet Oerlikon).

Motivation:
Vor 2 Jahren stellte ich fest, dass die Mensa Binzmühle keine Vertretung hatte. Deshalb bewarb ich mich direkt bei der Leitung der Kommission und wies auf diesen Missstand hin.
Die Mensen befinden sich im steten Wandel in Bezug auf das Umweltverhalten, die Ansprüche der Essenden, den Einfluss auf allfällige Essensreste.
Dies kann in der Mensakommission aufgenommen, diskutiert und umgesetzt werden.
Gerne würde ich in der Kommission weiterarbeiten, da die Standorte und Gäste der Mensen verschieden sind.