Der Regierungsrat verzichtet auf die Umsetzung der "Fünften Ferienwoche"

Medienmitteilung vom 20. September 2018

Der Regierungsrat nimmt zur Kenntnis, dass die Vernehmlassungsvorlage zur kostenneutralen Einführung einer fünften Ferienwoche für das Personal mehrheitlich abgelehnt wird. Er verzichtet daher auf diese Umsetzung. Breit akzeptiert ist aber der Grundsatz, dass alle Angestellten mindestens fünf Wochen Ferien erhalten sollten.

Link zur Medienmitteilung